Bericht vom 2. COM-Treffen von TTN Mitteldeutschland

Am 28.06.2022 fand unser hybrides Communitytreffen im Digitalisierungszentrum in Zeitz statt.

Quasi als WarmUp machten wir für die neuen Mitgliedern von TTN Zeitz eine Einführung in die Themen TTN, LoRa, Gerätetechnik (Gateways und Nodes) sowie Lösungen für Backendsysteme. Wir bemühten uns alle aufkommenden Fragen zu beantworten um so den Start in die Community zu erleichtern.

Hier findet sich die Präsentation des offiziellen Teils des Abends.

Gleich zu Beginn des regulären Teils berichtete Martina Kuhaupt vom DZZ über das, was in Zeitz, dem Digitalisierungszentrum und dem LoRa-Park seit der letzten Vorstellung geschehen ist.

Im Anschluss stellte Claus Kühnel sein Buch „LoRaWAN-Knoten im IoT“ vor. Es war eine spannende Geschichte wie aus einen kleinen Projekt inzwischen ein Buch wurde, welches in deutscher und englischer Sprache verfügbar ist. [Präsentation]

Danach erzählte uns Oliver Brandmüller von der Deutschen Bahn über die LoRa-Aktivitäten der seines Arbeitgebers. Es war schon recht beeindruckend, was dort in den vergangenen Jahren so entwickelt wurde und was als nächstes noch weiter geplant ist. Perspektivisch wird es auf den Bahnhöfem in immer mehr Städten Deutschlands Gateways geben, welche die empfangenen Datenpakete via Paketbroker an TTN weiterleiten und damit zur Abdeckung weiterer Regionen für das Communitynetzwerk TTN beitragen werden. [Präsentation]

Zuletzt stellte uns Stephan Preuss von get-optimo die Plattform seines Startups vor. Diese Plattform kann das Entwickeln von Usecases sowie die Vernetzung aller an dieser Entwicklung unterstützen. Stephan bot der Community die testweise Nutzung der Plattform an. Da es jeodch im Communityumfeld recht selten Auftraggeber-Auftragnehmerbeziehungen gibt im Rahmen derer die Usecases entwicklet werden, geht die Communityrealität etwas am Konzept der Plattform vorbei. [Präsentation]

Am Ende des Termins wurde noch auf den nächsten TheThingsTechTalk hingewiesen. Dabei handelt es sich um ein TTN/TTI-Special live von der TheThingsConference aus Amsterdam. Also, am besten schon mal den Termin im Kalender dick einrahmen – oder noch besser noch selbst mit in die Kromhout Halle kommen. Für die Mitglieder der Communities gibt es einen Nachlass auf die Tickets der Conference, weitere Infos bei Eurer lokalen Community!

Vielen Dank an das Digitalisierungszentrum Zeitz für die super Location und die Versorgung mit Pizza und Getränken sowie alle Teilnehmer vor Ort und remote. Auch den Referenten gebührt Dank für die Bereitschaft, ihre Themen vorzubereiten und zu präsentieren.


Es ist noch ein Weg bis das Communityleben wieder auf dem Stand vor Corona ist, aber der Anfang ist gemacht und wir haben es selbst in der Hand!